Freiwilliger Landeszivildienst in der Offenen Jugendarbeit

Ab sofort und bis 24.07.2015 (um 14 Uhr) werden wieder Bewerbungen für den freiwilligen Landeszivildienst entgegengenommen!

Fakten zum Landeszivildienst:

Der Zivildienst richtet sich an Jugendarbeit interessierte junge Erwachsene im Alter von 18-28 Jahren. Der Zivildienst dauert ein Jahr. Die Vergütung beträgt monatlich Euro 450 bei einer Regelarbeitszeit von 30 Wochenstunden. Dienstbeginn ist Ende September 2015.

Wie sieht die Arbeit als Zivildiener/in aus?

Die pädagogischen Fachkräfte der jeweiligen Einrichtung führen die neuen Zivildienstleistenden in die Arbeit eines Jugendzentrums schrittweise ein. Neben der laufenden Arbeit eines Jugendzentrums (Beziehungsarbeit, freizeitpädagogische Arbeit, Organisieren von Events, Ausflügen, usw.) werden die Zivildienstleistenden ermuntert, gemeinsam mit den Jugendlichen eigenständige Projekte zu entwickeln. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Fortbildungsangebote in Anspruch zu nehmen.
Grundkenntnisse in der deutschen und italienischen Sprache werden erwartet.

Wo kann der Zivildienst geleistet werden? 16 Standorte stehen derzeit zur Auswahl. Alle aktuellen Zivildienst-Sitze sind unter "Kontakte" aufgelistet.

Allgemein zu Jugendzentren:

Die Jugendtreffs und –zentren als offene Jugendeinrichtungen bereichern das Angebot für Jugendliche in den Gemeinden und Städten Südtirols. Jugendliche können sich in den Jugendzentren frei treffen. Die pädagogische Arbeit in den Treffs fördert die aktive Beteiligung der Jugendlichen. Diese schaffen sich Freiräume im Inneren aber auch außerhalb der Einrichtungen.
erstellt von Goebl Markus am 19.08.2010
geändert von Goebl Markus am 09.06.2015




software endo7