Termine & Kurse

Di, 07/12/2021
15:00
Weiterbildungs-Tipp

Verschwörungserzählungen 2:0

  Online

Aktuelle Narrative, Codes, Strömungen und pädagogische Gegenstrategien

Ereignisse, die kollektiv als bedrohlich wahrgenommen werden, sind ein guter Nährboden für Verschwörungserzählungen und Verschwörungsdenken. Seit Beginn der Corona Krise werden unterschiedliche Verschwörungserzählungen vor allem über Social-Media-Kanäle rasant verbreitet. Sie werden häufig als alternative Denkmodelle zu den etablierten und gesellschaftlich angepassten Erklärungsmodellen dargestellt. Die heterogene Verschwörungsszene hat sich in den letzten eineinhalb Jahren weiterentwickelt und ihre Erzählungen und Agitationen wurden den politischen Ereignissen angepasst. So besetzen auch Gruppierungen der sogenannten „neuen Rechten“ aber auch Personen aus dem Neonazimilieu das Thema und verbreiten damit ihre extremistischen Haltungen. Dies geschieht oft mittels Codes und eigenen Narrativen. Diese sind in einem ersten Blick nicht immer gleich als solche zu erkennen. Was sind Verschwörungserzählungen und wie kann ich sie erkennen? Wo verläuft die Bruchlinie zwischen einer Kritik und einer Verschwörungstheorie? Ab wann sind sie rechtsextrem? Was macht sie attraktiv, an welchen Bedürfnissen knüpfen sie an? Welche pädagogischen Interventionen sind erfolgsversprechend?

Ziele:

Definitionsklärungen und Basiswissen zum Thema Verschwörungstheorien
Reflexion von Begrifflichkeiten und eigenen Haltungen
Eröffnen von (neuen) Handlungsspielräumen im Umgang mit Verschwörungstheorien
Erarbeitung von Tools und Interventionsmöglichkeiten für die praktische Arbeit

Mehr Info:

Di, 14/12/2021
15:00
Weiterbildungs-Tipp

Online-Workshop Extremismus

  Online

Grundlegendes Ziel des Basisworkshops ist es, den Extremismus-Begriff breiter zu fassen, Perspektivenwechsel zu ermöglichen und Handlungsspielräume für die Praxis zu erweitern. Darüber hinaus werden die Angebote und Methoden der Beratungsstelle vorgestellt. Fragen, mit denen wir uns im Workshop beschäftigen: Wie können wir uns dem Thema “Extremismus” annähern? Was macht extremistische Ideologien attraktiv? Welche Bedürfnisse stehen dahinter? Wie arbeitet die Beratungsstelle Extremismus?

Ziele:

Fördern der eigenen Aufmerksamkeit und kritischen Umgangs mit Begrifflichkeiten und Radikalisierungskonzepten
Vermitteln von Basiswissen zur kritischen Auseinandersetzung mit Jugendlichen/jungen Erwachsenen/ Erwachsenen
Hinterfragen eigener Positionen, Vorurteile und Wertehaltungen
Eröffnen von (neuen) Handlungsspielräumen im Umgang mit Radikalisierung und Extremismus

Mehr Info:

Di, 18/01/2022
bis
Mi, 23/02/2022
Weiterbildungs-Tipp

Diskriminierung aufgrund von Körpernormen

  Jugendhaus Kassianeum, Brixen

„Bodyismuskritische“ Impulse für die pädagogische Praxis - Online Seminarreihe / Jugendhaus Kassianeum in Kooperation mit den Genderfachkreisen 

„Bodyismus“ beschreibt Diskriminierung aufgrund von vorherrschenden Körpernormen. Körper sollen schön, jung und gesund sein. Sind sie das nicht, werden sie als abweichend wahrgenommen.
Diese Fortbildungsreihe vermittelt im ersten Modul ein umfassendes Verständnis für „Bodyismus“ als Diskriminierungsform und im zweiten Modul ein Konzept für eine bodyismuskritische Pädagogik.

Es wird das Videokonferenzprogramm zoom verwendet.

Mehr Info:

 

Do, 20/01/2022
09:00
Termin von netz

Treffen der Geschäftsführer*innen

  Online
Do, 27/01/2022
09:00
Termin von netz

Infoveranstaltung zu Erasmus+ & ESK Fördertöpfe

  Haus Goethe Bozen
Do, 27/01/2022
11:41
Weiterbildungs-Tipp

Swipen – Zocken – Liken

  Online

Neue Lebensrealitäten junger Menschen

WIENXTRA-Institut für Freizeitpädagogik - Die Diagnose zur „Onlinesucht“ bezieht sich auf Computerspiele. Ist das wirklich das ganze Spektrum, das die Beratung und die Prävention beschäftigt?
Während der jugendliche Umgang mit digitalen Medien in vielen Familien Quelle erzieherischer Sorge und Unsicherheit ist, sind sie für die Jugendlichen natürlicher Teil ihres Alltags. Auch Jugendliche sehen nicht nur die positiven Aspekte der Medien, verteidigen diese gegenüber Erwachsenen aber oft scheinbar unreflektiert. Wie können Erwachsene, die mit Jugendlichen arbeiten oder leben, diese Diskrepanz auflösen und authentisch mit Jugendlichen in Austausch treten, um auch ihnen einen sinnvollen Umgang mit den Medien näherzubringen? Wann ist exzessive Nutzung problematisch und was kann die Prävention leisten, damit keine Abhängigkeit entsteht? Mehr Info:

Mi, 02/02/2022
bis
Mi, 09/03/2022
Weiterbildungs-Tipp

Grundlagen der Begleitung junger Freiwilliger in der Jugendarbeit

  Jugendhaus Kassianeum

Arbeitest du im Bereich der Jugendarbeit mit jungen Freiwilligen zusammen? Hast du dich schon mal gefragt, was eine professionelle Begleitung ausmacht?

Dieses Seminar schafft interaktive Reflexionsräume und gibt Jugendarbeitern Inputs und Einblicke, durch die der Einsatz junger Freiwilliger in der Jugendeinrichtung zu einer Win-Win-Situation für alle werden kann.

Inhalt:

• Was zeichnet die Perspektive eines Freiwilligen aus?
• Wie hingegen lässt sich die Rolle der Begleitung beschreiben?
• Was ist ihr Auftrag?
• Was macht eine professionelle und nachhaltige Begleitung aus?
• Wie fügt sich dies in das Geschehen und das System der Jugendeinrichtungen und der Offenen Jugendarbeit in Südtirol ein?

Diesen und vielen weiteren Fragen werden wir in einem interaktiven Prozess nachgehen. Mehr Info:

Mi, 09/02/2022
09:00
Termin von netz

Praxisgruppe InterCultura (PIC)

  Haus Goethe Bozen
Mo, 14/02/2022
09:00
Termin von netz

Infoveranstaltung zu Erasmus+ & ESK Fördertöpfe

  Online
Do, 24/02/2022
09:00
Termin von netz

Plattform

  Jugendbüro / Passeier
Do, 03/03/2022
09:00
Termin von netz

Treffen der Geschäftsführer*innen

Di, 15/03/2022
09:00
Termin von netz

Genderfachkreis

  Online

Halbtägig

Di, 22/03/2022
09:00
Weiterbildungs-Tipp

Spielfieber Online

  Online

Aktion Jugendschutz, Landesarbeitsstelle Bayern e.V. - Seminar: Spielfieber richtet sich als interaktives, virtuelles Spiel an Jugendliche und junge Erwachsene mit dem Ziel für Glücksspiele zu sensibilisieren und gegebenenfalls den Fokus auf kritische Aspekte des Glücksspiels (Sucht- und Betrugspotenzial, finanzielle Herausforderungen) zu lenken. Der Spieler kann in Form eines Avatars eine virtuelle Welt betreten, sinnvolle sowie riskante Entscheidungen treffen und den Sog der Glücksspiele erleben. Ausgezeichnet mit dem Sonderpreis „Kultur für Gesundheit“ des IBK Preises für Gesundheitsförderung und Prävention wurde das Spiel bereits mehr als 100.000 Mal gespielt und wissenschaftlich evaluiert.

Die Fortbildung adressiert alle Erwachsenen, die mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten oder leben. Im Konkreten profitieren Mitarbeitende aus der Jugendhilfe, Jugendarbeit, Schulen, Beratungsstellen oder Sportvereinen von der interaktiven Vorstellung dieses Präventionsspieles. Pädagogische Fachkräfte erhalten Hintergrundinformationen zu Jugendlichen, Prävention und Glücksspiel und lernen in dieser Fortbildung das Spiel kennen. Gemeinsam werden hilfreiche Fragen erarbeitet und ein Bezug zur jeweiligen Lebenswelt der Heranwachsenden hergestellt. Ziel ist es, dass das Spiel zukünftig eigenständig angeleitet und mit Jugendlichen oder jungen Erwachsenen gespielt werden kann und somit ein Teil zur Glücksspiel-Prävention beigetragen wird.

Mehr Info:

Mi, 30/03/2022
08:15
Weiterbildungs-Tipp

Sprache - Diskriminierung - Gewalt

  Eurac Bozen

Tagung - Forum Prävention

Das Verhältnis von Sprache und Gewalt äußert sich auf unterschiedlichste Weise, von subtilen oder expliziten Diskriminierungsformen in der Alltagssprache, den Hasskampagnen in ständig an Einfluss zunehmenden sozialen Medien bis hin zur propagandistischen Hetze im Journalismus und im politischen Diskurs. Diskriminierung zieht sich dabei wie ein roter Faden durch die vielschichtige und komplexe Phänomen des sprachlichen Ausdrucks von Gewalt. Die Fachtagung hat das Ziel, verschiedene Aspekte von gewaltgeprägter und gewaltverbreitender Kommunikation zu beleuchten sowie Ansätze und Methoden auszuloten, diese zu entschärfen.

Mehr Info:

Do, 31/03/2022
09:00
Termin von netz

Plattform

  Online

Halbtägig

Do, 21/04/2022
09:00
Termin von netz

Genderfachkreis

  Joy Auer

Halbtägig

Do, 05/05/2022
09:00
Termin von netz

Praxisgruppe InterCultura (PIC)

  Haus Goethe Bozen
Do, 12/05/2022
09:00
Termin von netz

Treffen der Geschäftsführer*innen

Treffen der Geschäftsführer*innen der Mitgliedsvereine von netz & AGJD.

Do, 19/05/2022
09:00
Termin von netz

Genderfachkreis

  Online
Do, 26/05/2022
09:00
Termin von netz

Plattform

  Unda / Toblach

Online-Fortbildungsformate unserer österreichischen Partner*innen

Fortbildungen können auch aus Südtirol angefragt werden


Die Beratungsstelle Extremismus ist eine österreichweite Anlaufstelle für Fragen zum Thema Extremismus. Sie ist angesiedelt bei unserem österreichischen Netzwerkpartner bOJA, dem bundesweiten Netzwerk Offene Jugendarbeit.

Die Beratungsstelle Extremismus bietet auf Anfrage Online-Fortbildungsformate wie Vorträge, Workshops oder Trainings für soziale Einrichtungen, Schulen, arbeitsmarktpolitische Einrichtungen, Bildungseinrichtungen u. v. m. zum Thema Extremismus an. Workshops speziell für Jugendarbeiter*innen und Jugendliche können nun auch aus Südtirol angefragt werden.

Weitere Informationen: www.beratungsstelleextremismus.at
Kontakt: nadja.rizkalla_at_boja.at

Europaweit

Fortbildungen und Kurse


Europa bietet einiges an Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Jugend und informelle Bildung. Kursangebote findet ihr hier: European Training Calendar Wir empfehlen nur Kurse die von Nationalagenturen angeboten werden.

Weitere Termine

der Jugendarbeit in Südtirol



Hier findet ihr gebündelt die Termine unserer Partnervereine:
Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD)
des Südtiroler Jugendring (SJR)
des Jugendhaus Kassianeum (JUKAS)
Forum Prävention

Kalender der Jugendarbeit in Südtirol ansehen: