Termine & Kurse

Mi, 07/12/2022
13:00 bis 17:00
Weiterbildungs-Tipp

Awareness-Workshop: Was hat trans mit mir zu tun?

  Online

Was bedeutet es, wenn eine Person nicht-binär ist und wie gehen wir sensibel und respektvoll mit trans Menschen um? Welche bestehenden Narrative gilt es zu hinterfragen und wie können wir Transfeindlichkeit entgegentreten? Die Teilnehmenden in dieser Infoveranstaltung können ihr Wissen zu trans Themen vertiefen und erfahren aus erster Hand, was es bedeuten kann, sich als trans Person durch unsere Gesellschaft zu bewegen. Dazu klären wir Begriffe, widmen uns praktischen Beispielen von Transfeindlichkeit und lernen Methoden zur Reflexion von Geschlechtsidentität kennen. Ziel ist es, als Jugendarbeiter_in für trans Jugendliche da sein zu können und ihnen Sicherheit zu vermitteln.

Mehr Info:

Mo, 12/12/2022
09:00 bis 13:00
Termin von netz

Treffen der Geschäftsführer*innen

Di, 13/12/2022
bis
Mi, 14/12/2022
Weiterbildungs-Tipp

Psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

  Online

Lange Zeit wurden Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie einfach vergessen, als Überträger_innen gemieden oder als Unruhestifter_innen und Egoist_innen angeklagt. Laut einer Studie der Donau-Universität Kremes haben 16 Prozent der Schüler_innen suizidale Gedanken, 56 Prozent leiden unter depressiven Symptomen, rund 50 Prozent unter Ängsten. Exzessiver Handy- oder Online-Spiele Konsum gehört bei vielen Jugendlichen zum Alltag.
In diesem Seminar setzen wir uns damit auseinander, wie wir Jugendliche in und nach der Pandemie begleiten und unterstützen und welche Angebote dabei hilfreich sein können.

Mehr Info:

Do, 12/01/2023
09:30 bis 13:30
Weiterbildungs-Tipp

Online-Streetwork im Kontext von Radikalisierungsprävention

  Online

Soziale Medien, haben unsere Art der Kommunikation und die Verbreitung von Informationen maßgeblich verändert. Plattformen wie YouTube, Instagram und TikTok sind die neuen Leitmedien der Kinder und Jugendlichen. Durch ihre besondere Beschaffenheit docken die angezeigten Inhalte häufig tief an Bedürfnissen an und bieten Suchenden Anschluss in virtuellen Communities. Die sozialen Netzwerke gelten aber auch als Katalysatoren bei Radikalisierungsprozessen. Online-Streetwork setzt genau hier an und versucht Jugendlichen alternative pädagogische Angebote im digitalen Sozialraum zu bieten. Wie kann das funktionieren und welche Ansätze gibt es bereits? In diesem Infovormittag setzen wir uns mit dieser Frage auseinander und die Referent_innen teilen ihre Erfahrungen.

Mehr Info:

Mo, 16/01/2023
bis
Di, 30/05/2023
Weiterbildungs-Tipp

Basislehrgang Jugendarbeit

  Jugendhaus Kassianeum, Brixen/Haus Goethe, Bozen

Der Lehrgang ist eine praxisnahe und berufsbegleitende Qualifikation für Mitarbeiter*innen der Jugendarbeit und für Interessierte, die in diesem Bereich tätig werden möchten. Er bietet den Teilnehmenden eine praktische und theoretische Auseinandersetzung mit den Grundlagen, aktuellen Themen und Methoden der Jugendarbeit. Sie werden befähigt, Aktionen und Projekte durchzuführen und Jugendliche in der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben zu unterstützen und zu fördern. Jugendarbeit ist immer auch Beziehungsarbeit. Unterstützt von der Lehrgangsbegleitung erhalten die persönlichen Entwicklungs – und Lernmomente einen wichtigen Platz.

Mehr Info:

Di, 17/01/2023
18:00 bis 21:00
Weiterbildungs-Tipp

Sexualität und Diversität in der Jugendarbeit

  Online

Wer bin ich eigentlich? Und zu wem fühle ich mich hingezogen? Diese Fragen rund um Identität und Orientierung stellen sich so ziemlich alle Menschen, aber Jugendliche ganz besonders. Hetero-, pan, a-, bi- oder homosexuell zu sein, also die eigene sexuelle Orientierung, ist mehr als die reine sexuelle Lust auf einen anderen Menschen. Sie beschreibt vor allem das sich-hingezogen- fühlen zu Personen. Auch die Frage, ob sich jemand im gesellschaftlich Binären wiederfindet oder nicht, verunsichert viele Jugendliche.
In dieser Infoveranstaltung befassen wir uns mit den Themen Identität und sexuelle Orientierungen. Wir gehen der Frage nach, wie es Jugendlichen gelingen kann, ihre eigene sexuelle Identität lustvoll und selbstbestimmt zu (er)leben und wie die Jugendarbeit hier Safe Spaces eröffnen kann. Dazu ist es wichtig, sich näher mit den Möglichkeiten und Herausforderungen für Jugendliche in Bezug auf Diversität, sexuelle Orientierungen, Identität, erste Liebe etc. zu befassen. Auch Beispiele aus der Praxis der Jugendarbeit können genauer betrachtet werden. An diesem Informationsabend geben wir all diesen Facetten Raum.

Mehr Info:

Di, 24/01/2023
10:00 bis 12:00
Weiterbildungs-Tipp

Meldepflichtige Krisensituationen Kinder und Jugendlicher

  Online

Im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sind Pädagog*innen manchmal mit Situationen konfrontiert, die ein Einschreiten der zuständigen Behörden erfordern. Um bei Auffälligkeiten frühzeitig reagieren zu können und Sicherheit bezüglich konkreter Vorgehensweisen zu erhalten, werden im Rahmen der Fortbildung folgende und weitere Fragen thematisiert:

• Was sagt das Gesetz über die Meldepflicht?

• Welches sind Hinweise für eine mögliche Kindeswohlgefährdung?

• Welche rechtlichen Schritte fallen an, wenn ich bei Kindern beziehungsweise Jugendlichen Anzeichen für physische, psychische oder sexuelle Gewalt erkenne?

• Werde ich nach der Meldung über die weiteren Schritte informiert? Was passiert danach?

• Mache ich mich rechtlich verantwortlich, wenn ich trotz Kenntnis einer prekären Situation nicht handle?

Durch die Vermittlung von Grundkenntnissen und die Erarbeitung von Praxisbeispielen wird das nötige „Know-how“ erlernt.

Mehr Info:

Do, 02/03/2023
bis
Mo, 13/03/2023
Weiterbildungs-Tipp

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

  Schweiz

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) eröffnet Kindern und Jugendlichen vielfältige Gelegenheiten eigene Interessen zu erkennen, diese zu artikulieren und fördert wichtige Aushandlungs- und Entscheidungsprozesse. Bei diesen Aufgaben sehen sich Jugendarbeitende mit folgenden Fragen konfrontiert:

  • Wie kann die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen im Alltag der OKJA gefördert werden?
  • Wie können Kinder und Jugendliche bei der Einmischung in die eigene Lebenswelt durch die OKJA in der Gemeinde unterstützt werden?

Mehr Info:

Di, 07/03/2023
bis
Do, 23/03/2023
Weiterbildungs-Tipp

Konzepte schreiben mit Konzept

  Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Wenn in einer Einrichtung die betriebliche Qualität gesichert oder neue Ideen eingeführt werden sollen, braucht es ein Konzept. Ein Konzept beschreibt den Plan für ein Vorhaben zielorientiert, bringt Inhalte beherzt auf den Punkt und informiert realistisch und überzeugend. Es richtet sich an seinen Empfängern aus. Ein Konzept umfasst Titel und Ausgangssituation, Zielgruppe und beabsichtigte Maßnahmen, Informationen über Räumlichkeiten, finanzielle und personelle Ressourcen. Um ein Konzept zu verfassen, braucht es eine klare Struktur, eine realistische Planung, Verantwortung und idealerweise ein Team. In diesem Seminar werden Konzeptschritte praxisorientiert aufgezeigt, Fehler und Fallen benannt und gelungene Beispiele präsentiert.

Mehr Info:

Fr, 14/04/2023
09:00 bis 17:30
Weiterbildungs-Tipp

Sexualpädagogik im interkulturellen Kontext

  Jugendhaus Kassianeum, Brixen

Kulturen und Religionen prägen die Einstellungen zu Beziehung und Sexualität. Das Verhältnis zum eigenen Körper und der Umgang mit Nähe und Distanz werden, je nach Kultur, anders erfahren und gelebt.

Geschlechter- und Familienrollen sind bei Menschen mit Migrationshintergrund oft tief verankert. Das Frauen- und Männerbild der Aufnahmegesellschaft wird demgegenüber als krasser Widerspruch empfunden. Konflikte sind vorprogrammiert… wie damit umgehen?

Moral- und Wertvorstellungen werden beeinflusst von Religionen und Traditionen und das hat wiederum Einfluss auf das Erleben von Sexualität. Migrant*innen sind zwischen „unserer“ und „ihrer“ Sexualmoral hin- und hergerissen. Wie können wir Menschen aus den verschiedensten Herkunftsländern bestmöglich unterstützen und begleiten?

Im Spannungsfeld zwischen dem „Fremden“ und der „eigenen“ Sexualkultur wollen wir Fragen aufwerfen mit dem Versuch, Antworten zu finden. So erweitern wir unser sexualpädagogisches Handlungsrepertoire und machen Vielfalt erfahrbar.

Mehr Info:

#BIT* | Basics Inter* und Trans*

Digitaler Selbstlernkurs


Beim digitalen Selbstlernkurs BIT* | Basics Inter* und Trans* lernst Du Wissenswertes über geschlechtliche Vielfalt, Inter* und Trans* und du wirst in diesen Themenbereichen für Dein pädagogisches Handeln sensibilisiert sowie qualifiziert. Der Kurs ist modular aufgebaut und ermöglicht es, in kleinen Lerneinheiten orts- und zeitunabhängig zu lernen. Angeboten wird der Kurs von FUMA Fachstelle Gender & Diversität NRW.

Dauer: 6-8h
Teilnahme kostenlos
Hier geht’s zum Kurs:

Weitere Termine & Kurse

Europaweit und in Südtirol


Europa

Der "European Training Calendar" bietet einiges an Weiterbildungsmöglichkeiten in den Bereichen Jugend und informelle Bildung. Kursangebote findet ihr hier: European Training Calendar. Wir empfehlen nur Kurse die von Nationalagenturen angeboten werden.

Südtirol

Hier findet ihr gebündelt die Termine unserer Südtiroler Partnervereine (Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste (AGJD), Südtiroler Jugendring (SJR), Jugendhaus Kassianeum (JUKAS) und Forum Prävention): Kalender der Jugendarbeit in Südtirol ansehen: