Unser Statement zur Causa Allesclub

Dialog vs. Agenda

mehr dazu
Ein Plädoyer für Freiräume und Jugendkultur

Kein Bock auf Südtirol

mehr dazu
Erlebnispädagogik

Die Übung ist Fiktion, die Gefühle echt.

Mehr lesen:
Fairer Handel und bewusster Konsum

Fair Days

mehr dazu
Foto: © Gabriel Grunser

Internationale Jugendarbeit

mehr dazu

Eine junge Frau, die sich den Worten verschrieb

mehr dazu
Erziehungswissenschaftlerin und Sexualpädagogin Tanja Stuefer
gibt Einblick in die Arbeit mit jungen Frauen.

Die Rolle der jungen Frau

mehr dazu
Tag der Offenen Jugendarbeit

Jugend Jetzt

mehr dazu
Land unterstützt Musikfestivals

#southtyrolmusicfestivals

mehr dazu
Orientierung durch Vision

Leitbild der Jugendarbeit in Südtirol

mehr dazu
Jugendarbeit in Südtirol

Förderung wird neu ausgerichtet

Auf Einladung von Landesrat Achammer haben sich die Gemeindejugendreferenten mit dem Jugendförderungsprogramm und dessen Weiterentwicklung befasst.

Mehr erfahren
NO HATE

Schweigen bringt nichts

Schreibwerkstatt zum Thema Hasskampagnen und Diskriminierungen

Mehr erfahren
Koordinierungsstelle

Netzwerk Südtiroler Festivals

Dank einer Koordinierungsstelle gestärkt den Aufgaben der Zukunft begegnen.

mehr dazu

netz | Offene Jugendarbeit

Das netz ist der Dachverband der Offenen Jugendarbeit in Südtirol. Wir verstehen uns als Interessensvertretung, Dienstleistungs- und Fachstelle für die Belange der Offenen Jugendarbeit.

Wir sind

netz ist der Dachverband der Offenen Jugendarbeit in Südtirol.

Was wir machen

Wir verstehen uns als Interessensvertretung, Dienstleistungs- und Fachstelle für die Belange der Offenen Jugendarbeit.

Jugendzentren in Südtirol

Über 50 Jugendtreffs- und zentren sind Mitglieder des netz und bilden somit unsere Basis.

Die Meilensteine des netz | Offene Jugendarbeit

  1. Jugendzentren entstehen

    In Südtirol entstehen die ersten Jugendzentren und Jugendtreffs.

    1995
  2. Gründung

    Gründung des Netzwerk der Jugendtreffs und -zentren Südtirols n.e.t.z. (8 Gründungsmitglieder)

    2001
  3. Zivildienst

    Erstmals wird ein Projekt geschrieben damit junge Menschen auch in der Offenen Jugendarbeit den Zivildienst absolvieren können.

     

    2006
  4. 1. OJA-Papier

    Das erste OJA – Papier wird verfasst. Ein Dokument indem die Grundlagen der Offenen Jugendarbeit verschriftlicht werden.

    2006
  5. Versicherung

    Mitglieder können sich über das netz versichern lassen.

    2006
  6. 2. OJA-Papier

    Das zweite OJA – Papier wird verfasst. Ein Dokument indem die Grundlagen der Offenen Jugendarbeit verschriftlicht werden.

    2011
  7. My Future Jugendcoaching Pilotprojekt

    Das Pilotprojekt „My Future“ Jugendcoaching wird umgesetzt.

    2014
  8. JugendCoachingGiovani

    Das Pilotprojekt „My Future“ Jugendcoaching wird in die Regeltätigkeit des netz aufgenommen und später zu „JugendCoachingGiovani“ umbenannt.

    2017
  9. 3. OJA-Papier

    Das dritte OJA – Papier ist zurzeit in Ausarbeitung. Ein Dokument indem die Grundlagen der Offenen Jugendarbeit verschriftlicht werden.

    2019

Zahlen und Fakten

15+

Vernetzungstreffen

Im Jahr 2017 organisierte das netz | Offene Jugendarbeit über 20 Vernetzungstreffen.

45+

Mitgliedsvereine

Über 45 Mitgliedsvereine bilden die Basis des netz | Offene Jugendarbeit.

7+

Netzwerke

Einige Netzwerke: Plattform, Treffen der Geschäftsführer*Innen, Festivalorganisatoren, Arbeitskreis Männer, Mädchenarbeit Konkret uvm.

10+

Partnerorganisation

Das netz | Offene Jugendarbeit sieht sich auch als Brücke zwischen den Institutionen im In- und Ausland.