Wir sind

netz | Offene Jugendarbeit

Dachverband der Offenen Jugendarbeit


netz I Offene Jugendarbeit ist eine Vernetzungsstelle
für Menschen, Einrichtungen, Projekte und Ideen.

netz I Offene Jugendarbeit ist eine Kompetenzstelle
für Information, Begleitung und Beratung.

netz I Offene Jugendarbeit ist eine Fachstelle
für Entwicklung und Qualität.

netz I Offene Jugendarbeit ist der Dachverband der Jugendtreffs, Jugendzentren, Jugendkulturvereine und anderen Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit in Südtirol.

Der Verband wurde im Jahr 2001 als „N.E.T.Z. – Netzwerk der Jugendtreffs und -zentren in Südtirol“ gegründet. Seit 2002 ist er als ehrenamtlich tätiger Verein eingetragen. Der Dachverband entstand auf Initiative von engagierten Personen: mit dem damaligen Ziel, die Interessen der Jugendtreffs und Jugendzentren landesweit zu vertreten und die Offene Jugendarbeit in Südtirol zu vernetzen. Heute engagiert sich der Verband -nun „netz I Offene Jugendarbeit“ genannt- für die qualitative Weiterentwicklung der Offenen Jugendarbeit in Südtirol. Er will die Arbeit mit jungen Menschen stärken und ihre Wirkung sichtbar machen.

netz I Offene Jugendarbeit begleitet junge Menschen, ehrenamtlich Tätige und beruflich Mitarbeitende der Offenen Jugendarbeit. Der Verband stärkt deren Selbstreflexion und Selbstwirksamkeit und fördert ihre Mitverantwortung im sozialen Umfeld.


Zahlen und Fakten

52

Mitgliedsvereine

7

Arbeitskreise

21

Vernetzungstreffen

10

Partnerorganisation

Von der Gründung bis heute

  1. Gründung des Dachverbands der Offenen Jugendarbeit

    Bei den OJA-Netzwerktreffen, namens „Plattform“, entsteht der Wunsch zur Gründung eines Dachverbandes. Das „n.e.t.z. - Netzwerk der Jugendtreffs und -zentren in Südtirol“ entsteht (8 Gründungsmitglieder).

    2001
  2. 1. Auflage des OJA-Grundlagenpapiers

    Das erste OJA-Grundlagenpapier wird verfasst. Das Dokument stellt die Offene Jugendarbeit Südtirols vor, verweist auf ihre Wurzeln, beschreibt ihre gegenwärtige Arbeit und zeigt Entwicklungen der OJA auf.

    2006
  3. Versicherung

    Mitglieder des Dachverbands können sich erstmals mittels einer gemeinsamen Polizze Haftpflicht und Rechtsschutz versichern.

    2006
  4. Zivildienst

    Erstmals können junge Menschen ihren Zivildienst in der Offenen Jugendarbeit absolvieren.

     

    2010
  5. 2. Auflage OJA-Grundlagenpapiers

    Die zweite Auflage des Grundlagendokuments der OJA Südtirols erscheint.

    2011
  6. Start des Pilotprojekts „My Future“ Jugendcoaching

    „My Future“ Jugendcoaching wird realisiert. Erstmals begleiten Mitarbeiter*innen des Verbands Jugendliche bei Herausforderungen in Ausbildung, Schule und Beruf.

    2014
  7. JugendCoachingGiovani

    Das Pilotprojekt „My Future“ Jugendcoaching wird in die Regeltätigkeit des Verbands aufgenommen und später zu JugendCoachingGiovani umbenannt

    2017
  8. Stellenzuwachs im Dachverband

    Der Verband stellt eine mitarbeitende Person für „Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit“ ein.

    2017
  9. Stellenzuwachs im Dachverband

    Der Verband stellt zwei mitarbeitende Personen für das Tätigkeitsfeld Vernetzung & Begleitung der OJA ein, in den Bereichen „Gender & Sexualpädagogik“ und „Junge Kultur & Musik“.

    2018
  10. offizielle Namensänderung

    Der Gründungsname „n.e.t.z. - Netzwerk der Jugendtreffs und -zentren in Südtirol“ wird durch „netz I Offene Jugendarbeit“ ersetzt und mit dem Kürzel EO für „Ehrenamtliche Organisation“ ergänzt. Der Dachverband entwickelt eine neue Webseite und eine „Corporate Identity“.

    2019
  11. Stellenzuwachs im Dachverband

    Der Verband stellt eine mitarbeitende Person für das Tätigkeitsfeld JugendCoachingGiovani ein.

    2019
  12. Modelle zum Datenschutz für die OJA

    Der Dachverband erarbeitet für sich und seine Mitgliedsorganisationen gemeinsam mit der Rechtskanzlei Pobitzer Modelle zur verpflichtenden EU-Datenschutz-Grundverordnung aus.

    2019
  13. Betriebsabkommen für die OJA

    Das erarbeitete Betriebsabkommen der OJA wird vom Verband, den interessierten Mitgliedsorganisationen und den Gewerkschaften unterzeichnet.

    2020
  14. doppelte Buchhaltung für die OJA

    netz und interessierte Mitgliedsorganisationen wickeln ihre Buchhaltung in Kooperation mit dem Raiffeisenverband ab.

    2020
  15. Herausgabe des neuen OJA-Handbuchs

    2020 erscheint das neu erarbeitete OJA-Handbuch. Die Neuauflage wird zudem in die italienische Sprache übersetzt.

    2020
  16. Stellenzuwachs im Dachverband

    Der Verband stellt eine mitarbeitende Person für das Tätigkeitsfeld JugendCoachingGiovani ein.

    2021

Team & Verbandsleitung

Berufliche und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen von netz | Offene Jugendarbeit.

Karin Husnelder
Geschäftsführung

Background: Studium in Kommunikations- und Kulturwissenschaften, 10 Jahre Jugendarbeiterin
Arbeitsbereich: Geschäftsführung
Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit
Arbeitstage: Montag bis Freitag

Heidi Rungger
Verwaltung & Organisation

Background: Ausbildung zur diplomierten Tourismuskauffrau, 18 Jahre Geschäftsführung des Familienbetriebes
Arbeitsbereich: Verwaltung und Buchhaltung
Arbeitsstunden pro Woche: 20 Stunden
Arbeitstage: Montag bis Mittwoch

Philip Unterholzner
Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit

Background: Ausbildung als Werbegrafiker, Hochschulstudium in der audiovisuellen Industrie mit Spezialisierung in Kamera/Licht
Arbeitsbereich: Kommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitsstunden pro Woche: 25 Stunden
Arbeitstage: Dienstag, Mittwoch und Freitag

Marina Peter
Koordinatorin Vernetzung & Begleitung

Background: Sozialpädagogik mit Schwerpunkt Soziokultur und Jugendarbeit
Arbeitsbereich: Vernetzung & Begleitung der OJA in Südtirol, Ansprechpartnerin für Berufliche und Ehrenamtliche, Plattform und Fachstellen.
Arbeitsstunden pro Woche: 35 Stunden
Arbeitstage: Montag bis Freitag

Simon Feichter
Vernetzung & Begleitung | Junge Kultur & Musik

Background: Studium in Sprachwissenschaft und Literatur
Arbeitsbereich: Vernetzung & Begleitung der OJA in Südtirol, Ansprechpartner für Berufliche und Ehrenamtliche, Junge Kultur & Musik, PIC-Treffen, Treffen der Festivalorganisator*innen, dOJA (digitale Offene Jugendarbeit)
Arbeitsstunden pro Woche: Vollzeit
Arbeitstage: Montag bis Freitag

Verena Demetz
Vernetzung & Begleitung | Junges Europa & Mehrsprachigkeit

Background: Co-Geschäftsführung im Familienbetrieb
Arbeitsbereich: Vernetzung & Begleitung der OJA in Südtirol, Ansprechpartnerin für Berufliche und Ehrenamtliche, internationale Vernetzung der OJA, sprachübergreifende Kooperationen, Freiwilliger Landeszivildienst,
Arbeitsstunden pro Woche:
30 Stunden
Arbeitstage:
Dienstag bis Freitag

Birgit Schwarz
Vernetzung & Begleitung | Gender- und Sexualpädagogik

Background: Diplomstudium Pädagogik und Politikwissenschaft, Moderatorin für Partizipationsprozesse, Leitung eines Beteiligungsbüros, Systemische Coachin, Gender- und Diversityforschung
Arbeitsbereich: Gender- und Sexualpädagogik, Genderfachkreise
Arbeitsstunden pro Woche: Externe Mitarbeiterin

Martina Niessen
Koordinatorin JugendCoachingGiovani

Background: Studium der Psychologie (Fachrichtung: Neuropsychologie)
Arbeitsbereich: Koordinatorin JugendCoachingGiovani, Jugendcoaching
Arbeitsstunden pro Woche: 25 Stunden
Arbeitstage: Dienstag bis Donnerstag

Valentin Meyer
Jugendcoach

Background: Studium der Psychologie (Fachrichtung: Arbeits- und Organisationspsychologie)
Arbeitsbereich: Jugendcoaching
Arbeitsstunden pro Woche: 32 Stunden
Arbeitstage: Dienstag bis Freitag

Sandra Mercuri
Jugendcoach

Background: Studium der Psychologie (Fachrichtung: Human Resources)
Arbeitsbereich: Jugendcoaching
Arbeitsstunden pro Woche: 28 Stunden
Arbeitstage: Montag bis Freitag

Christina Perathoner
Jugendcoach

Background: Studium der Sozialarbeit
Arbeitsbereich: Jugendcoaching
Arbeitsstunden pro Woche: 32 Stunden
Arbeitstage: Montag bis Donnerstag

Silvano Serpagli
Jugendcoach

Background: Studium der Soziologie (Fachrichtung: sozialwissenschaftliche Zukunftsforschung)
Arbeitsbereich: Jugendcoaching
Arbeitsstunden pro Woche: 30 Stunden
Arbeitstage: Dienstag bis Freitag

Relevante Stories