Stories & Presse

Story  »  Fr, 26/01/2024

Personalsuche

in der Offenen Jugendarbeit Südtirols


netz | Offene Jugendarbeit bietet seinen Mitgliedsvereinen an, Stellenausschreibungen zu bewerben. Die Unterlagen können an philip.unterholzner_at_netz.bz.it gesendet werden. Für weitere Informationen könnt ihr euch unter +39 351 1789979 bei Philip melden.

Welche Infos werden benötigt?
Sendet die Stellenausschreibung in Form eines Textdokuments und ergänzt dieses durch ein aussagekräftiges Bild/Foto und euer aktuelles Logo. Veröffentlichung in deutscher und italienischer Sprache ist möglich. Bitte spezifiziert in eurer E-Mail an Philip bis zu welchem Datum die Stelle ausgeschrieben bleiben soll und an wen Bewerber*innen sich wenden können (Name, E-Mailadresse, Telefonnummer). Die Dauer kann nach Ablauf dieser selbst gesetzten Frist verlängert werden. Solltet ihr noch Grafiken für Social Media haben, könnt ihr die auch an Philip senden, damit er Material für Social Media Veröffentlichungen hat.

Wie wird beworben?
Wir veröffentlichen die Stellen auf unserer Webseite (netz.bz.it), machen Beiträge und Stories auf Instagram und Facebook und leiten die Informationen an suedtirolerjobs.it und an – jetzt NEU - karriere-suedtirol.com weiter. Es gibt weitere Portale wie beispielsweise STOL.IT die auf die Datenbanken von suedtirolerjobs.it und karriere-suedtirol.com zugreifen. Eure Stellenausschreibungen werden auch da automatisch ausgespielt. Diese Zusammenarbeit gilt für das gesamte Jahr 2024.

Wieso suedtirolerjobs.it und karriere-suedtirol.com?
Wir möchten 2024 mit den zwei gängigsten Jobportalen in Südtirol arbeiten und evaluieren wie viel Jobs dadurch vermittelt werden können.

Ist es für Bewerber*innen klar bei welchem Verein sie sich bewerben?
Grundsätzlich ja. Wir haben daran gearbeitet ein System zu finden bei dem besser ersichtlich ist welcher unserer Mitgliedsvereine die Stelle ausschreibt. Unsere beiden Profile auf den jeweiligen Portalen heißen von nun an „Offene Jugendarbeit Südtirol“. netz und seine Mitglieder veröffentlichen über diese Profile. Es wird darauf geachtet, dass in der Stellenausschreibung selbst immer das Logo und die Kontaktdaten des Vereins stehen, der die Stelle ausgeschrieben hat. Auf den diversen Portalen wird nun nicht mehr netz | Offene Jugendarbeit als Arbeitgeber angezeigt, sondern „Offene Jugendarbeit Südtirols“ bzw. gleich der jeweilige Verein.

Was gilt es sonst noch zu beachten?
Bitte speichert alle Bewerbungen, die ihr bekommt, sofort ab und antwortet euren Bewerber*innen. Wer aktuell ein Profil auf den besagten Plattformen betreibt, sollte dies löschen, um Kosten einzusparen und Zweigleisigkeit zu vermeiden. Vergesst nicht, eure offenen Stellen auch über weitere Kanäle zu veröffentlichen. Zum Beispiel über Facebook und Instagram, in eurem Newsletter, auf Anschlagetafeln oder im Dorfblatt. Die Job-Plattform des Landes ist ebenfalls empfehlenswert.

Was ist ein Bewerbungsfunnel?
Suedtirolerjobs.it bietet auf ihrer Jobbörse mit einen integrierten Bewerbungsfunnel an. Dabei bewirbt man sich ganz ohne Lebenslauf und Co., Bewerber*innen beantworten stattdessen standardisierte Fragen. Alle Infos dazu findet ihr hier:

Was ist die Benefit App?
Durch die Zusammenarbeit mit karriere.com besteht nun auch die Möglichkeit Mitarbeitenden unserer Mitgliedsvereine die Benefit App freizuschalten. Weitere Informationen dazu findet ihr hier:
Bei Interesse meldet ihr euch am besten bei philip.unterholzner_at_netz.bz.it.

Foto von fauxels.