Jobs in der OJA

OPERATION DAYWORK (OD)

sucht einen*eine Koordinator*in


Aufgabenschwerpunkte:

• Als Koordinator*in bist du zentrale*r Ansprechpartner*in für sämtliche OD-Beteiligte, insbesondere für den Schüler*Innen-Ausschuss, die Schulgruppen und die interessierten Lehrpersonen, die du darin unterstützt, Operation Daywork in den deutschen, italienischen und ladinischen Ober- und Berufsschulen Südtirols weiter auszubauen.
• Du bist verantwortlich für die gesamte Projektverwaltung und arbeitest an neuen Finanzierungsmöglichkeiten, um die finanzielle Nachhaltigkeit von OD zu stärken.
• Du bist zuständig für die Buchhaltung von Operation Daywork (Projektanträge, Abrechnung, Zusammenarbeit mit den Ämtern).
• Du bist für die Verbreitung des OD-Angebotes in den Schulen verantwortlich und koordinierst die Sensibilisierungskampagne im Zeitraum Jänner bis April.
• Als kompetente*r Ansprechpartner*in für die Ober- und Berufsschulen und die Unternehmen bereitest du den OD-Aktionstag im April vor und koordinierst diesen.
• Für OD ist eine effiziente Öffentlichkeitsarbeit von großer Wichtigkeit: Aufbau von Netzwerken/Synergien mit Institutionen, Organisationen und Vereinen sowie Gestaltung von Medienpräsenz im TV, Zeitungen und Zeitschriften sowie in sozialen Netzwerken.
• Du besucht gemeinsam mit Freiwilligen den/die OD-Menschenrechtspreisträger*in in seinem/ihrem Heimatland für 3-4 Wochen (Juli, August o. September) und arbeitest anschließend gemeinsam mit diesen und dem OD-Ausschuss die Bildungsmaterialien (Themenheft, Workshops) aus.

Koordination Trentino:
• Gegebenenfalls bist du auch für die Koordination in Trentino zuständigt. Als Koordinator*in im Trentino bist du für die Planung und Durchführung der Tätigkeiten, für den Kontakt zu den Schulen und der Führung der Ortsgruppe in der Provinz Trentino zuständig. Dies setzt sehr gute Italienischkenntnisse voraus.

Was du mitbringst:
• Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Jugendlichen (Altersgruppe ca. 14-20 Jahre);
• Interesse an den Themen Entwicklungszusammenarbeit, internationale Solidarität,sozialpolitischen und jugendrelevanten Themen;
• Die Fähigkeit Entscheidungsprozesse zu koordinieren und zu unterstützen
• Akzeptanz und Vertrauen in die Entscheidungsfähigkeit von Jugendlichen
• Flexible, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise;
• Sehr gute Kommunikationsfähigkeit in Deutsch, Italienisch und Englisch (Kenntnisse in weiteren Fremdsprachen sind von Vorteil);
• Gute Computer-Kenntnisse, guter Umgang mit sozialen Netzwerken;
• Teamfähigkeit (Zusammenarbeit mit dem OD-Ausschuss, dem*der Gewinner*in des Menschenrechtspreises, dem SAME-Team);
• Wünschenswert sind Erfahrung in Planung und Durchführung von Projekten (Anträge schreiben, Abrechnung machen etc.).

Was wir bieten:
• Eine interessante, abwechslungsreiche und unkonventionelle Arbeit
• Entwicklungsmöglichkeiten (in professioneller und persönlicher Hinsicht)
• Flexible Arbeitszeiten
• Arbeitsbeginn: Juli 2020

Wenn dich diese Tätigkeiten interessieren und du dich gemeinsam mit uns der Herausforderung stellen möchtest, Operation Daywork nach zwölf erfolgreichen Projektjahren noch stärker zu etablieren, dann schicke uns bitte Deine Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Motivationsschreiben) an info_at_operationdaywork.org. Nähere Infos zu Operation Daywork findest du unter www.operationdaywork.org und auf Facebook: Operation Daywork.

Einreichfrist: 1. Mai 2020
(Bewerbungsgespräche voraussichtlich ab 05. Mai 2020)